PROGRAMM

Jaap Slagman, Fleur Dikken und

Felix Reisel spielen, singen, erzählen

große und kleine Helden-Geschichten

 

am 16. und 17. September von 18 bis 22 Uhr im Garten des bus in Huchtung - Amersfoorter Str. 8

Der Eintritt ist frei!

WIR SAMMELN EURE GESCHICHTEN EIN:

am Samstag, 27. August, am Samstag, 3. September und am Dienstag, 13. September

jeweils um 18 Uhr im Holländischen Viertel

 

Huchting hat eine große Vielfalt an Kulturen. Das birgt einen Schatz an Erfahrungen, Erinnerungen, Liedern, Geschichten, Märchen und Mythen. Sie alle leben in diesem Teil der Stadt, teilen sich den Bus oder den Radweg oder die Straße, die Schulen, die Kulturzentren und noch viel mehr, nämlich ihren Platz in der Welt.


Viele mussten Teile ihrer Kultur hinter sich lassen. Erinnerungen verblassen, Bilder verstauben im Regal und Geschichten geraten in Vergessenheit. Die Theatermacher und Musikerinnen  Jaap Slagman, Felix Reisel und Fleur Dikken kommen aus Bremen und den Niederlanden und bringen mit ihrem Vorhaben große und kleine Heldinnen auf die Bühne, indem sie gemeinsam mit ihren eigenen, die Geschichten der Menschen, für die Huchting Heimat ist, geworden ist oder gerade wird, erzählen.


Ziel ist nicht das große Event, sondern das gemeinsame Erlebnis vor Ort und die Einbindung von Menschen und Institutionen im Stadtteil. In der Nähe zu Orten und Menschen, ermöglicht dieses Theaterprojekt gesellschaftliche Teilhabe und kulturelle Identifikationsflächen.